Die meisten Winzer, die auf ihren Weinen keine Lagen- oder Herkunftsnamen verwenden wollen oder verwenden dürfen, behelfen sich bei deren Benennung mit ihren Familienmitgliedern – hat man erst einmal die komplette Palette eines Weinguts getrunken, weiß man nicht selten auch wie Urgroßmutter und Großonkel, vor allem aber wie Söhne und Töchter heißen. Calogero, Davide und Giuseppe Gueli weichen von diesem ungeschriebenen Gesetz ab und werfen stattdessen einen Blick zurück in die dunklen Zeiten der sizilianischen Geschichte. Für ihren rosato haben sie den Namen U‘ Carusu auf ihr Etikett drucken lassen, ein sizilianischer Dialektausdruck für Kinder, die noch im Volksschulalter an die Betreiber von Schwefelminen vermietet wurden. Die Zeiten sind zumindest in Sizilien glücklicherweise vorbei, daran erinnert darf allerdings werden. Auch mit Wein.

Der ist wie gesagt rosa und stammt aus Vorlesen aus den Weingärten in Scintilìa (Calcareus) und Rametta (Erbatino). Vergoren wird wie immer spontan in Zement, im Falle des Carusu wird auch darin ausgebaut. Vor der Einflaschung wird weder gefiltert noch geschwefelt.

Stil

Lebhaft, luftig und unbeschwert: der Carusu betont die leichtfüßige Seite der Nero d’Avola, setzt auf Frische und Vitalität und möchte im Grunde nichts anderes sein als ein animierender und leicht zu trinkender rosato. Da es sich bei den Trauben allerdings um die gleiche Grundmaterie handelt wie bei seinen beiden großen Rotweinen wird der animierende Trinkfluss durch profunde Länge und die saftige und frische rote Frucht durch Zitrus und Kräuternoten ergänzt. Das Finale ist glasklar, pulsierend und macht Lust auf mehr.

Datenblatt

Rebsorte: 100% Nero d’Avola
Bewirtschaftungsart: biologisch
Weingarten: Hanglage auf 450-550 Meter Seehöhe in Rametta und Scintilìa. Vorlesen der Erbatino und Calcareus-Weingärten
Pflanzdatum der Reben: 2000
Lese: Per Hand in 25 Kilo fassende Kisten, Ende September
Vergärung: spontan      | wilde Hefen, eintägige Mazeration, danach Vergärung in Zementzisternen,
Ausbau: 6-8 Monate in kleinen Zementzisternen, 6 Monate Flaschenreife
Filtration: nein
SO:ungeschwefelt, unter 20 mg/l Gesamtschwefel
Alkoholgehalt: 11,50 % vol
Verschluss: Naturkorken
Trinktemperatur: 10-12 °C
Perfekte Trinkreife: ab sofort – 2020