Hintergrund

Die Prinzessin. Steht auf dem Etikett. Und Gemischter weißer Satz. Auf 400 Metern gewachsen. Nicht filtriert.

Die Prinzessin: Ist Caroline, Martin Gojers Tochter. Ihr ist der Wein gewidmet. 2009 geboren war sie für Martin der finale Grund offiziell auf biologischen Weinbau umzustellen (mittlerweile bewirtschaftet er seine Weingärten biodynamisch) und in seinem Selbstverständnis als Winzer noch ein paar Schritte weiterzugehen.

Gemischter weißer Satz: Caroline ist ein komplexes Konstrukt aus vier Rebsorten, die es in dieser Zusammensetzung vermutlich nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Sauvignon Blanc und Chardonnay geben darin den klassischen Part, Manzoni Bianco und Viognier die Avantgarde. Vor allem letztere Sorte pflanzte Martin nach reiflicher Überlegung und in dem Bewusstsein, sich im Bozener Talkessel in einer der wärmsten Regionen Italiens zu befinden und dabei ähnliche Verhältnisse wie an der Rhone, der natürlichen Umgebung des Viogniers vorzufinden.

Auf 400 Metern gewachsen: Alle vier Rebsorten befinden sich im selben steilen Weingarten direkt unter Martin Gojers Weingut. Die Reben sind extrem dicht gesetzt, der Ertrag pro Stock liegt bei einem halben Kilo. Sie wurzeln in vulkanischem Untergrund (Porphyr & Basalt) und Granit, der an der Oberfläche zu einer dünnen Schicht aus Ton und Sand verwittert ist.

Nicht filtriert: Steht auf all seinen Etiketten.

40% der Trauben wurden auf den Schalen in Bütten vergoren. Die restlichen 60% wurden sofort abgepresst und danach ebenfalls spontan vergoren. Der Ausbau erfolgt über 10 Monate in großen Holzfässern und für weitere 12 Monate entweder in Zementbottichen oder Tonneaux.

Stil

Harmonisch. Lebendig. Subtile Fruchtaromen. Feine Blütennoten. Burgundische Textur – sofern das Burgund auch liefert, was es gemeinhin verspricht. Eindrucksvoller, nie ausladender Körper. Dynamisch, stoffig, lang und energetisch.

Datenblatt

Rebsorte: Sauvignon Blanc, Chardonnay, Manzoni Bianco, Viognier
Bewirtschaftungsart: biologisch
Weingarten: Auf 400 Metern, Porphyr
Lese: Per Hand
Vergärung: spontan | wilde Hefe, 40% der Trauben wurden auf den Schalen in Bütten vergoren. Die restlichen 60% wurden sofort abgepresst und danach ebenfalls spontan vergoren.Ausbau: Der Ausbau erfolgt über 10 Monate in großen Holzfässern und für weitere 12 Monate entweder in Zementbottichen oder Tonneaux.
Filtration: nein
SO: < 40mg
Verschluss: Naturkorken
Trinktemperatur: 16-18 °C
Perfekte Trinkreife: ab sofort – 2030