Paolo Brunello
Via Croci 14, Baone
tel: +39 0429 51420
www.vignaledicecilia.it
vignaledicecilia@vignaledicecilia.it

Paolo Brunello lebt in Baone, dort wo die Euganeischen Hügel langsam in die Po-Ebene auslaufen und bewirtschaftet 10 Hektar Weingärten – biologisch aber dezidiert undogmatisch. Wobei nur der Weingarten zertifiziert ist, nicht die Arbeit im Keller, da er – und da ist beim besten Willen nicht der einzige – die Kellerrichtlinien für Biowein für Unsinn (da viel zu locker) hält. Paolo ist quer in die Welt des Weins eingestiegen, war er doch bis 1998 ausschließlich Cellist; und zwar ein richtig guter, der mit Orchestern um die Welt tourte. Die ruhigeren Phasen nutzte er, um sich als Winzer zu versuchen. Anfangs mit der Hilfe von Önologen, später dann mit eigenen Ideen und ab 2006 einem Konzept, dass darauf beruht seine Weine möglichst nur zu begleiten und so wenig wie möglich in die Natur und Weinwerdung einzugreifen. Der Welt ist damit zwar ein talentierter Musiker abhanden gekommen, sie hat dafür einen brillanten Winzer gewonnen.

Paolos dezidiertes Ziel ist es sein Territorium und den Jahrgang sprechen zu lassen – Spiegelbilder in Form von Wein zu entwerfen. Das Terroir, das ihm dabei zur Verfügung steht ist einzigartig. Die einst vom nahen Meer bedeckten Colli Euganei sind die geologische und topographische Folge einer Reihe vulkanischer Eruptionen, die basaltische Lava an die Oberfläche brachte. Hand in Hand wurden zudem unzählige Fossilien und Sedimente auf die Hügel gespült – sie bilden heute im Verbund mit etwas Ton, die kalkreiche Basis der meisten Weingärten. Die Eruptionen ließen auch topographische Verwerfungen entstehen, die dazu führen, dass jeder Weingarten anders exponiert ist und folglich auch stets klimatischen Unterschieden ausgesetzt ist. In seinen Parzellen wurzeln die klassischen Sorten der Hügel: allen voran Merlot, dazu aber auch Carmenere, Tokaj, Garganega, Cabernet Sauvignon und Moscato.

Bei Paolo Brunello kann man in kleinen Gruppen (und nur nach Voranmeldung) exzellent essen. Er ist einer der sechs Mitglieder der GRUVE, einer biologisch/biodynamisch arbeitenden Gruppe in den Colli Euganei.

Weine

Cocai (Tocai)
Benavides (Garganega, Moscato)
Val di Spin (Frizzante, Glera, Garganega)
Passacaglia (Cabernet S., Merlot, Barbera)
Covolo (Cabernet S., Merlot)
Moro (Cabernet, Carmenere, Merlot)

Jahresproduktion: 20000 Flaschen
Rebsorten: Tocai, Garganega, Glera, Moscato, Cabernet, Merlot, Carmenere, Barbera
Rebfläche: 9 ha
Reberziehung: Guyot
Manuelle Lese: ja
Dünger: nein
Pflanzenschutz: Kupfer und Schwefel
Zertifiziert: biologisch
Sprachen: italienisch, englisch
Direktverkauf: ja