Consorzio I Dolomitici – Liberi viticoltori trentini Via Damiano Chiesa, 1 – 38017 Mezzolombardo (TN)
Tel. +39.0461.601046 | info@idolomitici.com
Das Manifest der Dolomitici:
http://www.idolomitici.com/en/who-we-are/

In der Gruppe der “Dolomitici” sind 10 Winzer vereint, die ihre Wurzeln allesamt an den Hängen der Trentiner Dolomiten haben. Ihr Zusammenschluss war ein naheliegendes Bündeln unabhängiger Kräfte, die einen qualitativen und ethischen Kontrapunkt zu den, das Trentino dominierenden Genossenschaften setzen wollte. Und doch bedurfte es eines speziellen Ereignisses, um die zehn endgültig zusammenwachsen zu lassen.

Der ausschlaggebende Moment ist einer Rebsorte geschuldet und zwar mit dem irreführenden Namen Lambrusco di foglia tagliata. Die hat absolut nichts mit dem allgegenwärtigen Wein deutscher Pizzerien zu tun. Vielmehr ist sie eine, in einem einzigen Weingarten des südlichen Etschtals beheimatete Sorte, deren Rettung die 10 Winzer auf den Plan rief, als sie hörten, das ihr der Garaus und dafür Pinot Grigio gepflanzt werden sollte. Man machte sich also an die Rettung des 100 Jahre alten Weingarten und gründete nebenbei auch gleich die Dolomitici, die sich in den wenigen Jahren ihres Bestehens zu einem vitalen und sehr solidarisch wirkenden Bündnis entwickelt haben. Die 727 Rebstöcke des Lambrusco di foglia tagliata sind übrigens in der Zwischenzeit die Basis für den „CISO“, einem dunklen, erdigen, rustikalen Wein, der seinen Namen dem alten Bauern Narciso verdankt, der über Jahre die knorrigen Pergolen des Lambrusco pflegte.

Wesentliche Punkte des Manifests der Dolomitici umfassen Schlagwörter wie „Authentizität, Tradition, Respekt vor der Natur, gegenseitiger Austausch, Transparenz, gemeinsame Werte, Originalität und Individualität.

Ein weiterer elementarer Aspekt gilt dem Versuch eine vielfältigere Biodiversität in die Böden der Trentiner Weinberge zu bekommen, die Nachhaltigkeit der Bewirtschaftung zu fördern und die Gesundheit und das Alter der Rebstöcke zu steigern.

Der exakte Wortlaut des Manifests sowie Informationen zu den jeweiligen Winzern findet sich unter: www.idolomici.com (auch in Englisch).

Jedes Jahr findet Anfang Juni im Castel Noarna eine Verkostung der 10 Winzer statt, bei der man auch den CISO kosten kann.

Folgende Winzer gehören den „Dolomitici“ an.

Castel Noarna
Walter Cesconi
Elisabetta Dalzocchio
Elisabetta Foradori
Eugenio Rosi
Maso Furli
Pedrotti
Poli
Vilar
Fanti